Landesverband Gästeführer Baden-Württemberg

Erlebnis - Wissen - Qualität
 

QUALIFIZIERUNG

Die Ausbildung zum/zur GästeführerIn in Baden-Württemberg kann direkt beim Verband oder über die Freudenstädter Volkshochschule gebucht werden. Die Referentin und die Lehrgangsinhalte werden immer über den Landesverband gestellt.

Die Ausbildungsmodule unterliegen dem Copyright.

Der ortsspezifische Teil wird auf die jeweils lokalen Gegebenheiten abgestimmt. Vor dem Lehrgangsbeginn wird dieser ortsspezifische Teil in einem persönlichen Gespräch mit dem Landesverband definiert und in die Schulung mit aufgenommen.

Die Schulung findet generell an zwei Wochenenden statt und umfasst inkl. Prüfung 41 Unterrichtseinheiten. Freitagnachmittag, Samstag und Sonntag - mit einem Wochenende Pause dazwischen -  und wieder Freitagnachmittag, Samstag und Sonntag. Die Ausbildung endet mit der Prüfung (Gästeführung vor Ort!) sowie der Zertifikatsübergabe.

Die vom Landesverband ausgebildeten GästeführerInnen sind berechtigt, als offiziell zertifizierte GästeführerInnen Führungen in Baden-Württemberg durchzuführen, sofern sie die Schulung neutral absolviert haben.

Ergänzende Ausbildungsmodule sind ab 2021 buchbar:
Einweisung in Gästeführungen für körper- und geistig behinderte Menschen sowie für Menschen mit  Seheinschränkungen bis zur kompletten Erblindung.

Ergänzt um einen Tagesmodul können Ihre Gästeführer auch Reiseleitungen in die Region anbieten.

Für weitere Fragen setzen Sich sich bitte über das Kontaktformular mit uns in Verbindung.


 
E-Mail
Anruf
Karte